Skip to main content

Wärmepumpentrockner oder Kondenstrockner

Wer sich nicht für Technik interessiert, für den ist ein Trockner wahrscheinlich wie der andere. Sie unterscheiden Trockner lediglich dadurch, ob sie eine Öffnung für die Abluft schaffen müssen oder nicht. Das aber ein Kondenstrockner, im Gegensatz zum Wärmepumpentrockner, aufgrund seiner technischen Eigenheiten einen sehr hohen Energieverbrauch hat, ist den meisten nicht bewusst.

Die Funktionsweise eines Kondenstrockners

Um die Funktionsweise besser erklären zu können, sollten Sie sich den Wäschetrockner als Nachbildung der Wäscheleine vorstellen. Auf der Wäscheleine trocknet die Wäsche dadurch, dass die Sonne die Wäsche erwärmt und der Wind die feuchte Luft davonträgt.

Bei einem Trockner wird dieses mit Hilfe der Technik nachempfunden. Dazu saugt der Trockner Luft von außen an, die er zunächst erwärmt, bevor er sie in die Trommel hineinbläst. Durch das umherwirbeln der Wäsche in der warmen Luft gibt diese Feuchtigkeit ab und trocknet. Da Luft nicht in der Lage ist, unbegrenzt Feuchtigkeit aufzunehmen, muss die feuchte Luft wieder aus dem Trockner heraus geleitet werden. Dazu wird sie abgesaugt. Beim Kondenstrockner wird sie nach dem Absaugprozess in den Kondensator geleitet, wo sie abgekühlt wird und die Möglichkeit erhält die aufgenommene Feuchtigkeit wieder abzugeben. Diese Feuchtigkeit wird in einem Behälter aufgefangen. Dieser kann später entleert werden. Doch gerade dieses künstliche Abkühlen der Luft kostet bei einem Kondenstrockner viel Energie. Bei dem Wärmepumpentrockner ist dies etwas anders.

Die aktuellen Top 5 Kondenstrockner bei Amazon

AngebotBestseller Nr. 1
Siemens iQ300 WT46E103 iSensoric Kondenstrockner / B / 7 kg / Weiß / softDry-Trommelsystem / TouchControl-Tasten / Knitterschutz
37 Bewertungen
Siemens iQ300 WT46E103 iSensoric Kondenstrockner / B / 7 kg / Weiß / softDry-Trommelsystem / TouchControl-Tasten / Knitterschutz
  • Energieverbrauch pro Trockenprogramm "Baumwolle"=4,13 kWh
  • Fassungsvermögen (Baumwolle)=7 kg
  • Geräuschemissionen=66 dB(A) re 1 pW
  • Trocknungsart=Kondensation
  • Bauform=Standgerät
AngebotBestseller Nr. 2
Beko DCU 7330 Kondenstrockner / B / 504 kWh/Jahr / 7 kg / Weiß / Multifunktionsdisplay / Knitterschutz / Schontrommel / Trommelbeleuchtung / Super Express - Programm /  Reversierende Trommelbewegungen / FlexySense - elektronische Feuchtemessung
344 Bewertungen
AngebotBestseller Nr. 3
Siemens WT46G400 iQ500 Kondensationstrockner / B / kWh / 8 kg / Großes Display mit Endezeitvorwahl weiß
1 Bewertungen
Siemens WT46G400 iQ500 Kondensationstrockner / B / kWh / 8 kg / Großes Display mit Endezeitvorwahl weiß
  • 40-Minuten-Schnelltrockenprogramm
  • Sensorgesteuerte autoDry-Technologie verhindert Einlaufen der Wäsche beim Trocknen
  • Besonders großes Fassungsvermögen von bis zu 8 kg
AngebotBestseller Nr. 4
Beko DC 7130 Kondenstrockner / B / 504 kWh/Jahr / 7 kg / Weiß / FlexySense Elektronische Feuchtemessung / Xpress 35 min - Programm / Automatischer Knitterschutz /  Reversierende Trommelbewegungen
202 Bewertungen
Bestseller Nr. 5
Bosch WTW86271 Wärmepumpentrockner / A++ / 8 kg / Weiß / Selbstreinigender Kondensator
187 Bewertungen
Bosch WTW86271 Wärmepumpentrockner / A++ / 8 kg / Weiß / Selbstreinigender Kondensator
  • Energieeffizienz A++: trocknet besonders sparsam
  • Rekordverdächtig schnell: trocknet 1 kg Wäsche in nur 17 Minuten
  • Betriebsgeräusch 64 dB: trocknet angenehm leise

Die Funktionsweise des Wärmepumpentrockners

Der Wärmepumpentrockner hingegen ist eine Weiterentwicklung des Kondenstrockners. Ein Wärmepumpentrockner ist nämlich speziell darauf ausgerichtet möglichst viel Energie einzusparen.

Um dies zu erreichen wurde der Kondensator weiter ausgebaut und mit einem Energieaustauscher versehen. Der Energieaustauscher ist der einzige Unterschied zwischen einem Kondenstrockner und einem Wärmepumpentrockner. Dieses Bauteil ist darauf ausgerichtet mittels einer Wärmepumpe der warmen Abluft Energie zu entziehen, die dazu genutzt wird die kalte Zuluft wieder zu erwärmen.

Dies lässt sich an einem einfachen Beispiel genauer erklären. Stellen Sie sich zwei dünne Schläuche vor, die an einen Wasserkreislauf angeschlossen sind. Das Wasser aus dem einen Schlauch ist warm und aus dem anderen kalt. Im Bereich dieser beiden Schläuche werden die beiden Flüssigkeiten im Gegenstromprinzip aneinander vorbeigeleitet. Da die Schläuche bei einem Wärmepumpentrockner dünn sind, wärmt das warme Wasser das kalte Wasser etwas an. Dadurch kühlt das warme Wasser mit der Zeit messbar ab, während das kalte Wasser deutlich wärmer wird. Dies ist das Grundprinzip, mit dem eine Wärmepumpe arbeitet.

Die aktuellen Top 5 Wärmepumpentrockner bei Amazon

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
Bosch WTW86271 Wärmepumpentrockner / A++ / 8 kg / Weiß / Selbstreinigender Kondensator
187 Bewertungen
Bosch WTW86271 Wärmepumpentrockner / A++ / 8 kg / Weiß / Selbstreinigender Kondensator
  • Energieeffizienz A++: trocknet besonders sparsam
  • Rekordverdächtig schnell: trocknet 1 kg Wäsche in nur 17 Minuten
  • Betriebsgeräusch 64 dB: trocknet angenehm leise
AngebotBestseller Nr. 2Bestseller Nr. 2
Siemens iQ700 WT46W261 iSensoric Wärmepumpentrockner / A++ / 8 kg / Weiß / Selbstreinigender Kondensator / softDry-Trommelsystem / Super40
221 Bewertungen
Siemens iQ700 WT46W261 iSensoric Wärmepumpentrockner / A++ / 8 kg / Weiß / Selbstreinigender Kondensator / softDry-Trommelsystem / Super40
  • Energieverbrauch pro Trockenprogramm "Baumwolle"=1,93 kWh
  • Fassungsvermögen (Baumwolle)=8 kg
  • Repräsentativer Jahresverbrauch eines Vier-Personen-Haushalts, der zum Wäschetrocknen normalerweise einen Wäschetrockner benutzt (Energie)=233 kWh
  • Geräuschemissionen=64 dB(A) re 1 pW
  • Trocknungsart=Kondensation
AngebotBestseller Nr. 4Bestseller Nr. 4
Siemens iQ700 WT44W5W0 iSensoric Premium Wärmepumpentrockner / A+++ / 8 kg / Großes Display mit Endezeitvorwahl / Selbstreinigungs-Automatik / weiß
31 Bewertungen
Siemens iQ700 WT44W5W0 iSensoric Premium Wärmepumpentrockner / A+++ / 8 kg / Großes Display mit Endezeitvorwahl / Selbstreinigungs-Automatik / weiß
  • Trocknet Ihre Wäsche deutlich schneller als bisher
  • Nie wieder Kondensator reinigen und dauerhaft niedriger Energieverbrauch dank Selbstreinigungs-Automatik
  • Sensorgesteuerte autoDry-Technologie verhindert Einlaufen der Wäsche beim Trocknen
AngebotBestseller Nr. 5Bestseller Nr. 5
Siemens iQ300 WT43H000 iSensoric Wärmepumpentrockner / A+ / 7 kg / Weiß / Großes Display mit Endezeitvorwahl / easyClean Filter / Super40
21 Bewertungen
Siemens iQ300 WT43H000 iSensoric Wärmepumpentrockner / A+ / 7 kg / Weiß / Großes Display mit Endezeitvorwahl / easyClean Filter / Super40
  • Energieeffizienzklasse A+. Niedriger Energieverbrauch
  • Sensorgesteuerte autoDry-Technologie verhindert Einlaufen der Wäsche beim Trocknen
  • Outdoor-Programm zur schonenden Trocknung von Funktionstextilien für Sport- und Outdoor-Aktivitäten

Ein kleiner aber feiner Unterschied

Der kleine Unterschied der Wärmepumpe, die den Kondenstrockner vom Wärmepumpentrockner unterscheidet, macht sich hinsichtlich der Energieeffizienz deutlich bemerkbar. Während ein herkömmlicher Kondenstrockner rund 600 kWh im Jahr an Energie verbraucht, benötigt ein vergleichbarer Wärmepumpentrockner ca. 250 kWh oder weniger im Jahr. Ein nicht unerheblicher Unterschied, der sich am Jahresende auch in der Stromrechnung deutlich bemerkbar machen kann.

Ein weiteres Plus für den Wärmepumpentrockner ist die Tatsache, dass die meisten wesentlich geräuscharmer arbeiten, als es die herkömmlichen Kondenstrockner tun.

Durch die weiter entwickelte Technik haben die Wärmepumpentrockner jedoch auch einen kleinen Nachteil. Dieser spiegelt sich im Preis wieder. Ein Wärmepumpentrockner ist im Schnitt ca. 100 bis 200 Euro teurer als ein vergleichbarer Kondenstrockner.

Doch aufgrund der Energieersparnis ist es dennoch sinnvoll auf einen Wärmepumpentrockner umzusteigen, da mit diesem durchschnittlich ca. 75 – 100 Euro im Jahr an Energiekosten eingespart werden können. Wenn Sie dies hochrechnen, sind die Mehrkosten für den Wärmepumpentrockner innerhalb von ein bis zwei Jahren wieder ausgeglichen.

Zusätzlich werden Sie mit einem Wärmepumpentrockner letzen Endes mehr Vorteile als Nachteile gegenüber einem Kondenstrockner genießen.


Ähnliche Beiträge



Kommentare


Y. Overmann 8. November 2016 um 21:23

Ich habe einen Kondensattrockner, und er gibt beim Trocknen sehr viel Wärme ab. Ist das bei einem Wärmepumpentrockner auch so?

Antworten

Meier 24. November 2016 um 13:33

Nein. Der Wärmepumpentrockner gibt kaum Wärme ab (wir haben ein Modell von Siemens).

Antworten

W.Meiners 5. Dezember 2016 um 21:11

Wir haben auch einen neuen Simens Wärmepumpentrockner gekauft….der gibt beim 2x trocknen gar keine Wärme mehr ab..nicht mal mehr in der Trommel. 4 Std trocknen und die Wäsche ist immer noch feucht. Bin Mega Enttäuscht von dem Teil. Morgen wird er zurück gebracht zum Media Markt. Nicht mal abgeholt wird er obwohl man die Lieferung zahlen musste. Alternative wäre der Kundendienst der evt repariert oder austauscht. Aber mal ehrlich, wer will den behalten wenn er schon beim 2. Trockengang nicht mehr geht ? Bin wie gesagt sehr enttäuscht.

Antworten

Jürgen 14. Januar 2017 um 12:32

du nußt den nur richtig einstellen dann ist die Wäsche trocken

Antworten

DJEZIKA Duglica 9. November 2016 um 11:59

Kann ich den Wärmepumptrockner auch in die Wohung stellen ??

Antworten

Frank 15. November 2016 um 20:42

Meiner steht in der Küche ist kein Problem soweit. Ist mit etwas über 62 Decibel von der Lautstärke her erträglich. In einer Wohnküche mit ner Gesprächsrunde könnte es etwas laut sein

Antworten

T.Röming 12. November 2016 um 14:37

man sollte bei ihren Vergleich aber nicht nur den Energieverbrauch berücksichtigen, sondern auch die Trocknerleistung, wir hatten einen Miele Kondenstrockner der nach 15 Jahren ausgetauscht wurde gegen einen AEG Wärmepumpentrockner. beide hochpreisige Topgeräte.
Trocknerleistung bei den Mieletrockner war erheblich besser, sowie die Trockenzeit kürzer. Die Säuberung der Siebe musste nicht nach jeden Trockengang durchgeführt werden. Bei den AEG Trockner müssen nach jeden Trockengang die Siebe gereinigt werden, damit die Wäsche nicht ganz Klamm aus der Maschiene kommt.

Antworten

Beate 1. Dezember 2016 um 13:19

Wir habe einen neuen Wärmepumpentrockner, in dem die Wäsche höchstens lauwarm wird. Ist das normal?

Antworten

silvia oborowicz 21. Dezember 2016 um 19:06

hallo,habe heute einen wärmepumpentrockner von siemens 7 kg a 2mal plus bekommen und ihn auch gleich ausprobiert.6kg wäsche bei 14oo umdrehungen in den trockner,brauchte ca.2std.nun kam aus dem koneswasserbehälter kaum wasser raus,ist das normal oder läuft mir das wasser in en teppichboden,es steh ja drin,nach jeder wäsche entleeren?bitte eine baldige antwort,vielen dank.

Antworten

Heinz Mühlsiegl 13. Dezember 2016 um 19:22

wird beim wärmepumpentrockner ein abluftschlauch benötigt ?????

Antworten

Vic 27. Dezember 2016 um 22:28

nein.

Antworten

Marion Kuri 13. Dezember 2016 um 19:26

Ich brauche einen neuen Trockner. Aber der Raum, in dem er stehen soll, ist klein. 2,5 x 2 m. Warum sollte man in kleinen Räumen keine Trockner mit Wärmepumpe verwenden?

Antworten

M.Wagner 31. Dezember 2016 um 15:31

wir haben unseren Wärmepumpentrockner von AEG seit 2 Jahren, der Wäscheverschleiß ist erheblich,
egal was man trocknet die Wäsche ist nach 2 Jahren hin. Man sollte bei Kauf eines Gerätes darauf hingewiesen werden. Welchen Nutzen hat man von einem Wärmepumpentrockner.

Antworten

Sylvia Köhler 18. Januar 2017 um 12:27

Ich würde mir gerne einen Wärmepumpentrockner in den Keller stellen. Leider riecht es dort halt nach Keller. Wenn der Trockner jetzt diese „stinkige“ Kellerluft zum Trocknen benutzt, wird dann die Wäsche auch so riechen? Hat da jemand Erfahrungen.

Antworten

F.Müller 17. Februar 2017 um 19:26

Wärmepumpentrockner Siemens IQ700 WT46W261 Test
Wärmepumpentrockner Siemens iQ700 WT46W261
59,90 € 549,00 €
inkl. 19% gesetzlicher MwSt
Hätte den Trockner gekauft für 59.90 € aber leider hat sich da einer vertan.

Antworten

Nicole Güclü 21. Februar 2017 um 13:08

Hallo dumme frage ich weiß ich brauche ein Trockner wo ich nur eine steckdose brauche nach was muss ich dann schauen bzw wie nennt man es liebe grüße

Antworten

Siljanova 4. März 2017 um 20:59

@Nicole
Das heißt Kondenstrockner oder Wärmepumpentrockner. Es darf nur nicht Ablufttrockner heißen, denn die benötigen den Schlauch für ihre Abluft.
Der Kondenstrockner, der für dich geeignet wäre, lässt die warm-feuchte Luft direkt ins Zimmer ab, benötigt aber mehr Strom als der Wärmepumpentrockner, der auch für dich geeignet wäre. Der Wärmepumpentrockner verschafft die Energie der warmen Luft für seine eigenen Zwecke und lässt nur lauwarme Luft (oder gar keine?) ab. Ich hab mir so ein Teil gerade liefern lassen (Miele) und habe noch gar keine Luft, keine Luftfeuchtigkeit und keine Luft-Temperatur bemerkt.

Antworten

Rolf 6. März 2017 um 18:17

was ist besser.. Abluft oder wärmepumpentrockner?

Antworten

Axel Stühler 7. Mai 2017 um 14:42

Also wenn du den Beitrag gelesen hättest wüsstest du die Antwort, ansonsten…

Antworten

Wäschetrockner Tester 19. März 2017 um 11:28

top seite super gestaltung ich teste wäschetrockner aller art und gebe viele ratschläge zum tema trockner eine 2 meinung ist nix falsches schaut doch mal vorbei

Antworten

Andreas 30. April 2017 um 10:57

Wir haben heute einen Kondenstrockner Miele HomeCare XL T 7000 C. Da seine Abluft sehr warm und feucht ist, möchte ich die Abluft wie bei einem Ablufttrockner gerne nach außen führen. Ist das möglich? Wenn ja, wie?

Antworten

Susanne 27. Juni 2017 um 6:02

Erhöht ein Wärmepumpentrockner die Luftfeuchtigkeit im Keller oder ist dann ein Kondenstrockner besser?

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *