Skip to main content

Wärmepumpentrockner – Infos, Tests & Empfehlungen

Familie beim Wäsche trocknen

Familie beim Wäsche trocknen

Sie möchten endlich Ihre Wäscheleine loswerden und lästiges Aufhängen vermeiden? Den Platz auf Ihrem Balkon oder im Garten könnten Sie gut gebrauchen und würden ihn lieber anderweitig nutzen? 

Wenn Sie sich einen neuen Wärmepumpentrockner zulegen haben Sie diese Probleme nicht mehr. Außerdem können Sie weiterhin energiesparend trocknen. Ein Wärmepumpentrockner erspart Ihnen zusätzlich nervige und zeitintensive Abläufe.

Die Wäscheleine kann durch den Einsatz eines Wärmepumpentrockners getrost im Schrank liegen bleiben.

Auf dieser Seite finden Sie ausführliche Informationen, Testberichte und Angebote, Vergleiche und Amazon Bestseller der Wärmepumpentrockner. Wir hoffen Ihnen bei der Kaufentscheindung weiterhelfen zu können, um einen leistungsstarken und auf Ihre individuellen Wünsche ausgerichteten Wärmepumpentrockner zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis zu finden.

Aktuelle Empfehlungen

Wärmepumpentrockner Siemens iQ700 WT46W2FCB

599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht ››Ansehen bei ››
Unser Testsieger Wärmepumpentrockner Siemens iQ700 WT46W261

549,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht ››Ansehen bei ››
Unser Bestseller Wärmepumpentrockner Bosch WTW86271

538,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht ››Ansehen bei ››
Wärmepumpentrockner Bosch WTW84162

569,10 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht ››Ansehen bei ››
Wärmepumpentrockner Bosch WTY87701

708,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht ››Ansehen bei ››
Testsieger 09/2014 Wärmepumpentrockner AEG T77684EIH

634,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht ››Ansehen bei ››

Testberichte

Die Anforderungen an einen Wärmepumpentrockner können variieren.

Unser Wärmepumpentrockner Test hilft Ihnen das optimale Modell für Ihren Haushalt zu finden.

Angebote

Aktuelle Angebote und Schnäppchen für Wärmepumpentrockner.

Ein Blick auf die besten Angebote lohnt sich, um sich einen Überblick zu verschaffen.

Bestseller

Auflistung der beliebtesten und am häufigsten gekauften Wärmepumpentrockner.

Diese werden von Kunden weiterempfohlen und werden beim Wärmepumpentrockner Test am besten bewertet.

Vergleich

Die wichtigsten Eigenschaften der Top Wärmepumpentrockner im Vergleich.

Eine Übersicht der technischen Werte kann Ihnen bei der Auswahl des passenden Trockners weiterhelfen.

Aktuelle Top 3 Wärmepumpentrockner im Vergleich

123
Wärmepumpentrockner AEG T77684EIH Frontansicht Testsieger 09/2014 Wärmepumpentrockner Siemens iQ700 WT46W261 Frontansicht Unser Testsieger Wärmepumpentrockner Bosch WTW86271 Frontansicht Unser Bestseller
Modell Wärmepumpentrockner AEG T77684EIHWärmepumpentrockner Siemens iQ700 WT46W261Wärmepumpentrockner Bosch WTW86271
Testergebnis

94.2%

"Stiftung Warentest Testsieger 09/2014"

93.6%

"Unser Testsieger"

92.8%

"Bestseller bei Amazon 2016"

Bewertung
Preis

634,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

549,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

538,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht ››Ansehen bei ››Testbericht ››Ansehen bei ››Testbericht ››Ansehen bei ››

Nicht nur in einem Single-Haushalt wird alles leichter, auch für Familien sind die Arbeitsabläufe besser zu koordinieren, außerdem sehr zeitsparend.

Ein Wäschetrockner ist ein wichtiger Begleiter in Ihrem Haushalt. Ob für die jüngere Generation, z.B. bei Erstbezug einer neuen Wohnung oder für den „Trockner-Profi“ mit höchsten Ansprüchen: Qualität, Ausstattung und Preis spielen bei der Kaufentscheidung eine Rolle.

Die verschiedenen Wäschetrocknerarten

Der Ablufttrockner

Zu den einfachsten Wäschetrocknern gehört der Ablufttrockner. Durch die Wäschetrommel wird erwärmte Luft geleitet. Somit kann die Wäsche trocknen. Die erwärmte Luft nimmt die Feuchtigkeit aus der Wäsche auf und wird über einen zweiten Schlauch nach außen abgeleitet.

Das größte Problem des Ablufttrockners ist die Abluft selbst. Da diese sehr feucht ist, ist es nicht ratsam sie einfach in die Wohnung zu lassen, sondern aus der Wohnung hinaus zu leiten. Die einfachste Möglichkeit dabei ist es, ein Fenster zu öffnen und den Abluftschlauch bei jedem Trocknungsvorgang nach draußen zu legen. Eine andere Lösung wären fest installierte Lüftungskanäle, an denen der Abluftschlauch angeschlossen werden kann. Was in einem Eigenheim problemlos möglich ist, ist in einer Mietwohnung oftmals ein schwieriges Unterfangen.

Der Kondenstrockner

Aufgrund der bei dem Ablufttrockner erwähnten Problematik wurde der Kondenstrockner entwickelt. Dieser funktioniert genauso wie der Ablufttrockner, allerdings trägt hier ein zusätzliches Bauteil (der Kondensator) dafür Sorge, dass die feuchte Abluft nicht mehr nach draußen gelangt, sondern noch im Gerät abgekühlt wird und dort ihre Feuchtigkeit verliert. Das dabei entstehende Wasser wird in einem Behälter gesammelt, der regelmäßig entleert werden muss. Leider wird für den Abkühlungsprozess der Luft eine große Menge Energie benötigt, wodurch die Energieeffizienz stark beeinträchtigt wird. Dank der steigenden Energiekosten ist dies ein großer Nachteil des Kondenstrockners.

Der Wärmepumpentrockner

Zu den neuesten Errungenschaften auf dem Markt für Wäschetrockner zählt der Wärmepumpentrockner. Er stellt eine Weiterentwicklung des Kondenstrockners dar, ist aber deutlich energieeffizienter. Der Grund hierfür liegt darin, dass zusätzlich ein Wärmetauscher eingebaut ist. Ein Wärmetauscher funktioniert vergleichsweise einfach. Durch ein Gegenstromprinzip wird die kalte angesaugte Luft durch die warme feuchte Luft aus dem Trockner vorgewärmt. Somit wird weniger Energie benötigt, die kalte Luft auf Trockentemperatur zu erwärmen.

Fazit

Sollten Sie die Anschaffung eines neuen Wäschetrockners in Erwägung ziehen, raten wir ganz klar zu einem Wärmepumpentrockner. Möchten Sie sich gern einen Überblick der Marken verschaffen und sich genauer über die Produkteigenschaften der verschiedenen Modelle informieren, verschaffen Sie sich durch die Testberichte einen Überblick.

Was ist ein Wärmepumpentrockner?

Wärmepumpentrockner mit WäscheEin Wärmepumpentrockner ist im Grunde genommen eine Verbesserung des Kondenstrockners. Es gibt bei diesen Geräten zwei wichtige Aspekte, die den deutlichen Unterschied ausmachen: Die Wärmepumpe und die Energieeffizienzklasse. Durch die eingebaute Wärmepumpe wird Energie eingespart und zugleich die Energieeffizienz des Wärmepumpentrockners erhöht.

Der Energieverbrauch ist also der deutliche Vorteil eines Wärmepumpentrockners gegenüber den herkömmlichen Wäschetrocknern. Der Fokus wird hier ganz klar auf das „Energie sparen“ gesetzt.

Die neue Technik ist sparsam und effizient

Der Wärmepumpentrockner arbeitet mit einer Technik, die an das System der Kondenstrockner angelehnt ist. Der Wäschetrockner kann an einem beliebigen Ort, etwa im Badezimmer, in der Küche oder in einer Waschküche, aufgestellt werden. Es ist lediglich ein Stromanschluss erforderlich. Das Wasser wird, wie beim Kondenstrockner, in einem Behälter gesammelt, der nach dem Trocknungsvorgang entleert werden muss. Ein Schlauch für das Abfließen der heißen Luft ist nicht notwendig. Aus diesem Grund muss das Gerät nicht in der Nähe eines Fensters platziert werden. Die Abgabe von heißer Luft an die Umgebung ist sehr gering. So kann das Gerät beispielsweise in einer offenen Küche problemlos betrieben werden.

Die Wärmepumpe arbeitet als geschlossenes System. Da die Technik ohne den klassischen Heizstab auskommt, kann eine Energieersparnis von bis zu 50 Prozent erreicht werden. Durch den Einsatz der Pumpe ist es möglich, die Energie mehrfach zu nutzen. Es handelt sich quasi um einen Kreislauf, in dem die Luft an der Pumpe auf der einen Seite erwärmt und auf der anderen wieder abgekühlt wird. Im Gegensatz zu den Wäschetrocknern mit herkömmlicher Technik können so Energieeffizienzklassen von A bis A++ erreicht werden. Einen Nachteil haben die modernen Geräte dennoch: Der Trocknungsvorgang nimmt im Vergleich zum Einsatz eines Abluftlrockners oder eines Kondenstrockners mehr Zeit in Anspruch. Ein Trocknungsvorgang kann bei vollständiger Auslastung der Trommel zwei Stunden dauern. Darüber hinaus ist der Wärmepumpemtrockner etwas teurer als die alternativen Geräte. Der höhere Preis amortisiert sich durch die Ersparnis an Energie jedoch sehr schnell.

Worauf Sie beim Kauf eines neuen Wäschetrockners achten sollten

Wenn Sie in Betracht ziehen, sich einen neuen Wäschetrockner anzuschaffen, sollten Sie sich im Vorfeld gut informieren, welcher Wäschetrockner am ehesten Ihren Ansprüchen entspricht und am besten für sie geeignet ist.

Was sind für Sie die entscheidenen Merkmale, die Ihr neuer Wäschetrockner aufweisen muss und auf welche „Nice to have“ könnten Sie eventuell verzichten? Haben Sie bestimmte Wünsche, was die Bedienbarkeit angeht? Bevorzugen Sie bestimmte Marken? Spielt der Preis eine große Rolle oder möchten Sie auch nachhaltig etwas von Ihrem neuen Gerät haben und energiesparend trocknen?

Wir bieten Ihnen dabei gern Hilfestellung und versuchen Ihnen hier rundum die wichtigsten Daten zu Ihrer Kaufentscheidung zu liefern. Alle nützlichen Informationen, die besten Angebote und Bestseller sowie Vergleiche einzelner Modelle diverser Wärmepumpentrockner werden Sie bei uns finden.

Checkliste: Die wichtigsten Punkte vor dem Kauf eines Wäschetrockners

Energieeffizienz

Unabhängig davon, für welche Art des Wäschetrockners Sie sich entscheiden, sollten Sie niemals darauf verzichten ein Energie sparendes Gerät zu kaufen, da sich das meistens bereits nach ein bis zwei Jahren rechnet.

Das bedeutet aber nicht, dass ein Kondenstrockner der Energieeffizienzklasse A++ genauso energieeffizient ist wie ein Wärmepumpentrockner derselben Energieeffizienzklasse. Hier hilft nur ein Blick auf die Angaben zum Energieverbrauch. Dabei können Sie sehr exakt feststellen, welcher Trockner der Energieeffizienzklasse A++ oder auch A+++ die höchste Effizienz aufweist.

Generell ist ein Wärmepumpentrockner dabei die beste Wahl, da die Energieeffizienz den größten Vorteil eines Wärmepumpentrockners ausmacht.

Raumbedarf

Vor dem Kauf ihres neuen Wäschetrockners sollten Sie nicht vergessen nachzuprüfen, ob die Maße des Geräts passen und der geplante Stellplatz dafür ausreicht. Sollte dies nicht der Fall der sein, müssen Sie auf ein kleineres Modell ausweichen oder einen geeigneten Platz finden.

Ladekapazität

Die Ladekapazität eines Wäschetrockners ist entscheidend dafür, wie viele Ladungen getrocknet werden müssen, um die anfallende Wäsche zu bewältigen. Dabei gilt, je mehr Waschmaschinen pro Woche gewaschen werden müssen, desto größer sollte die Ladekapazität des Trockners sein. Während für Ein- bis Zwei-Familienhaushalte ein sehr kleiner Trockner ausreichend ist, kommen Familien mit einem oder mehreren Kindern bei einem kleinen Modell schnell an die Grenzen und sollten sich daher lieber bereits im Vorfeld für die größtmögliche Ladekapazität entscheiden.

Technische Details

Auch die technischen Details eines Wäschetrockners können darüber entscheiden, welches Modell die beste Wahl ist. Dazu gehören unter anderen die Programme. Je vielfältiger diese sind, desto mehr können sie zu einem großen Energieersparnis beitragen.

De Weiteren sollte die Benutzeroberfläche möglichst leicht verständlich sein, um eine benutzerfreundliche Bedienbarkeit des Wäschetrockners vorauszusetzen.

Design

Auch bei einem Wäschetrockner spielt inzwischen das Design eine Rolle. Es gibt mittlerweile sehr moderne und äußerlich ansprechende Modelle. Es sollte aber darauf geachtet werden, nicht sehr viel Geld für das Design, sondern eher für die Funktionalität des Trockners zu zahlen. Denn dies steht bei so einem Kauf natürlich im Vordergrund.

Preis

Für die Kaufentscheidung spielt letzten Endes der Preis eine große Rolle, denn im Bereich der Wäschetrockner gibt es eine große Preisspanne, die von ca. 200 Euro bis hinauf zu 1.000 Euro und darüber hinaus reicht. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, diesen Punkt in die Auswahl des Wäschetrockners einfließen zu lassen.

Ist erst einmal die Entscheidung zwischen Ablufttrockner, Kondenstrockner oder Wärmepumpentrockner getroffen, sind die preislichen Unterschiede der verschiedenen Grundmodelle mit zu berücksichtigen.

Testergebnisse als Entscheidungshilfe

Bei der Entscheidung für einen neuen Wäschetrockner ist es zwar noch relativ einfach sich zu einem der drei Grundmodelle zu entscheiden, doch aus der Vielzahl der Angebote dieser Wäschetrocknerarten das passende auszuwählen fällt oft schwer.

Mit Hilfe der oberen Checkliste, lassen sich zwar bereits viele Modelle ausschließen, dennoch fehlt es an Übersichtlichkeit des Gesamtangebotes.

Die einfachste Möglichkeit mit Hilfe der Checkliste schnell und effektiv einen neuen Wäschetrockner herauszufiltern, ist es einen Wäschetrockner Test zu Rate zu ziehen. Einen solchen Test gibt es für alle Modellvarianten von Wäschetrocknern. Sollten sie also beispielsweise in der Entscheidung zwischen einem Kondenstrockner und einem Wärmepumpentrockner schwanken, so können sie sich die Testergebnisse bei einem Kondenstrockner Test oder entsprechend Wärmepumpentrockner Test näher betrachten. Mit Hilfe der Testergebnisse lassen sich die besten Modelle ermitteln, die für den Kauf in Frage kommen.

Aktuelle Empfehlungen

Wärmepumpentrockner Siemens iQ700 WT46W2FCB

599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht ››Ansehen bei ››
Unser Testsieger Wärmepumpentrockner Siemens iQ700 WT46W261

549,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht ››Ansehen bei ››
Unser Bestseller Wärmepumpentrockner Bosch WTW86271

538,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht ››Ansehen bei ››
Wärmepumpentrockner Bosch WTW84162

569,10 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht ››Ansehen bei ››
Wärmepumpentrockner Bosch WTY87701

708,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht ››Ansehen bei ››
Testsieger 09/2014 Wärmepumpentrockner AEG T77684EIH

634,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht ››Ansehen bei ››